Demographischer Wandel als Chance

Lösungsansätze und Strategien von Unternehmen

Petra Krenn, Geschäftsführerin der Ottweiler Druckerei und Verlag GmbH, über familienorientierte Personalpolitik

 

Die meisten unserer 140 Beschäftigten haben ihre Ausbildung in der Ottweiler Druckerei und Verlag GmbH absolviert. Mit allen Mitarbeitern arbeiten wir seit Jahren erfolgreich und vertrauensvoll zusammen. Demnach ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, bei einer Veränderung der Lebensumstände - z. B. wegen der Geburt eines Kindes oder der Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen - gemeinsam mit dem betroffenen Mitarbeiter eine Lösung zu finden, die der privaten Herausforderung gerecht wird und gleichzeitig eine Fortführung der Beschäftigung ermöglicht.

 

Das Personalmanagement der Ottweiler Druckerei und Verlag GmbH greift dabei auf ganz unterschiedliche Modelle zurück. Diese reichen von der klassischen Reduzierung der Arbeitsstunden pro Tag über die Beschäftigung an einzelnen Tagen in der Woche bis hin zum kompletten Home-Office. In einigen Fällen haben wir die Arbeitszeiten aufWunsch des Mitarbeiters komplett in die Abendstunden gelegt.

 

Der Abschluss einer individuellen Arbeitszeitvereinbarung bedarf eines größeren Abstimmungsbedarfs. Diese Zeit investieren wir jedoch gerne. Denn als mittelständisches, familiengeführtes Unternehmen kennen wir alle Mitarbeiter persönlich. Sie gehören zum Team. Auf ihre Kompetenz wollen und können wir nicht verzichten. Somit kommt die flexible Gestaltung der Arbeitszeit beiden Seiten zugute: sowohl dem Unternehmen und seinen wirtschaftlichen Zielen als auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren familiären Verpflichtungen.

 

erschienen in: IMPULSE 03/2008 Bundesagentur für Arbeit

 

zurück